Hettstedter Fanfarenzug e.V. Nutzt Großflächig Buswerbung

erstellt am: 16. Januar 2017
Kategorie: VGS News

Am 14. Januar 2017 wurde auf dem Hettstedter Betriebshof der Verkehrsgesellschaft Südharz mbH (VGS) die Buswerbung des Hettstedter Fanfarenzuges e.V. veröffentlicht. Herr René Jahn, zuständig für Presse und Öffentlichkeitsarbeit im Verein, hat die kreativen Entwürfe selbst gestaltet. Er und die übrigen Vereinsmitglieder konnten sich nun darauf freuen den umgesetzten Entwurf erstmals am Bus zu sehen.Dazu zog der der Fanfarenzug e.V. mit einem Aufmarsch in den VGS-Betriebshof ein und vollendete den Auftritt mit einem kurzen Konzert. Somit konnten die frisch beklebten Busse mit besten Grüßen auf eine allzeit gute Fahrt ins Mansfelder Land entsendet werden.

Dem Traditionsverein fiel die Entscheidung für eine mobile Werbeschaltung nicht schwer, denn die Vorteile der Busaußenwerbung liegen mit ihrer regionalen Erreichbarkeit auf der Hand: Sie sorgt für viele Kontaktchancen und einer überdurchschnittliche Kontaktintensität, sowohl beim Fahrgast als auch beim Autofahrer und Fußgänger. Die Werbegestaltung hat dabei fast grenzenlose Möglichkeiten. Je nach gewählter Werbeform können Vereine und Unternehmen Ihrer Kreativität freien Lauf lassen. Eine ganzflächige Beklebung bietet jedoch die meisten Möglichkeiten, um eine Werbeaussage großflächig und aufmerksamkeitsstark zu positionieren. Der Hettstedter Fanfarenzug e.V. erhofft sich von der großen Buswerbung Aufmerksamkeit vor allem bei den Kindern- und Jugendlichen im Landkreis, um sie für Fanfarenmusik zu begeistern und den Vereinsnachwuchs langfristig zu sichern. Für einen großen Auftritt sorgt die Werbung allemal: So werden die Vereinsmitglieder im Rahmen von buchbaren Gelegenheitsfahrten mit diesem Bus ihre zahlreichen Auftritte und Wettkämpfe wahrnehmen können. Die VGS freut sich über den neugewonnenen Kunden, denn Ziel sei es den regional ansässigen Unternehmen und Vereinen eine interessante Möglichkeit zur firmeneigenen Präsentation zu bieten. Neben der klassischen Fahrzeugwerbung ist es übrigens bei über der Hälfte der Busse möglich Werbebotschaften auf den Monitoren im Fahrzeuginnenraum zu platzieren.