Fahrplanwechsel zum 15. Dezember 2019

erstellt am: 06. Dezember 2019

Wie jedes Jahr im Dezember nimmt die Bahn Fahrplanänderungen vor, die dazu führen, dass die Verkehrsgesellschaft Südharz mbH (VGS) die Bahnanschlusszeiten aktualisiert. Dies zum Anlass nehmend, binden wir Anregungen zur Fahrplangestaltung ein.

Zum 15. Dezember 2019 müssen sich unsere Fahrgäste jedoch nur auf wenige Änderungen im Regionalverkehr einstellen. Im Vergleich zum Vorjahr ergeben sich neben formellen Änderungen auch Neuerungen im Rahmen von Fahrzeitreduzierungen und Zeitanpassungen, die optimale Anbindungen ermöglichen.

ServiceBus Hettstedt  VGS-412 (Hettstedt-Greifenhagen-Willerode)

Die Einwohner der Ortschaft Friedrichrode können sich jeden Mittwoch und Freitag über eine direkte Fahrtmöglichkeit nach Hettstedt mit dem ServiceBus VGS-412 (Hettstedt-Greifenhagen-Willerode) freuen.

Zusätzliche Rufbusfahrten auf der Linie VGS-450 (Sangerhausen-Kelbra-Stolberg-Breitenstein)

Auf der landesbedeutsamen Linie VGS-450 wurde das Wochenendangebot zwischen Stolberg, Bahnhof und Breitenstein mit der Aufnahme von Rufbusfahrten in einen

2-Stunden-Takt angepasst.

VGS-494 Saisonlinie (Bad Frankenhausen-Kyffhäuser-Berga)

Die attraktive Saisonlinie VGS-494 (Bad Frankenhausen-Kyffhäuser-Berga) verkehrt ab dem 04. April 2020 wieder täglich an den Wochenenden und in den Sommerferien in Sachsen-Anhalt und Thüringen zwischen Bad Frankenhausen und Berga. Wie gewohnt können Fahrgäste die Rufbuslinie bis zu 2 Stunden vor Fahrtantritt telefonisch anmelden.

Neue Fahrtmöglichkeit auf der Linie VGS-483 bis Roßleben

Über eine zusätzliche Fahrt können sich die Schülerinnen und Schüler der Grundschule in Bottendorf freuen. Dort verkehrt im Nachmittagsbereich die Linie VGS-483 (Roßleben-Schönewerda-Mönchpfiffel-Nikolausrieth-Allstedt) ab Bottendorf, Schule bis nach Roßleben, Feldstraße und ändert sich im Anschluss zur Linie VGS-482 über Langenroda bis nach Heldrungen, Stadt.

Neue Fahrplanbücher über das gesamte Linienangebot der VGS

Um den Fahrgästen auch weiterhin einen guten Überblick über das aktuelle Fahrtenangebot der VGS zu ermöglichen, erscheint zum 15. Dezember das neue Fahrplanbuch 2019/2020.

Es kann in allen bekannten VGS-Serviceagenturen, beim Fahrpersonal und auf den VGS-Betriebshöfen gegen eine Schutzgebühr in Höhe von 2,00 € erworben werden.

Natürlich erhalten die Fahrgäste wie üblich detaillierte Informationen an den örtlichen Aushängen der Haltestellen, auf www.vgs-suedharzlinie.de sowie www.insa.de und unter der zentralen Rufnummer 0391/5363180.

Wir bitten darum, das geänderte Fahrtenangebot zu berücksichtigen und dankt ihren Fahrgästen für das Verständnis.