Änderungen der Beförderungsbedingungen zum 01. August 2020

erstellt am: 27. Juli 2020

Ab 01. August treten neue Allgemeine und Besondere Beförderungsbedingungen in Kraft.

In diesem Jahr wurden nur wenige Änderungen vorgenommen. So wurden weitere Verkehrsunternehmen erfasst, welche die einheitlichen Beförderungsbedingungen annehmen. Weiterhin wurde im § 6 „Beförderungsentgelte, Fahrausweise“ aufgenommen, dass Handy- und Onlinetickets nun vor Fahrtantritt zu erwerben sind. Unter § 10 „Erstattung von Beförderungsentgelt“ wurdel neu geregelt, dass verlorene oder abhanden gekommene Fahrausweise nicht erstattet oder ersetzt werden.

Hier geht es zu den Allgemeinen und Besonderen Beförderungsbedingungen der VGS